Skip to main content

Chronik: Neuwirth Holz


1951: Errichtung des ersten Sägewerks mit Seitengatter (Standort Abzweigung Innerrosenau) durch Neuwirth Robert 

1960:
 Baubeginn eines Sägewerks am jetzigen Standort Rosenau Nr.70

1963: Ankauf eines gebrauchten Vollgatters (Topham)

1971: Übernahme des Betriebes durch Willibald Neuwirth sen

1977: Einbau eines neuen Esterer Gatters

1992: Wurde die erste 4-Seiten Hobelmaschine Weinig angeschafft

1994: Übernahme des Betriebes durch Willibald Neuwirth jun

1994: Errichtung einer Entrindungsanlage

1995: Errichtung einer Schnittholz-Lagerhalle

1996: Bau einer Hackgutfeuerung und einer Holztrocknungsanlage (Vanicek)

1999: Austausch der gebrauchten Hobelmaschine durch neuen Hobel- und Kehlautomaten Weinig Unimat 23 E mit 6 Spindeln.

2004: Umbau und Mechanisierung der Säge, Einbau eines Hackers ( Fa. Mayrhofer) und Errichtung der Restholz-Lagerhalle
 


Weitere Fotos: Chronik